foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Razorback - Kampfkoloss der Hölle
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Razorback

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: Australien, 1984

Laufzeit: 90 min uncut

Regie: Russell Mulcahy

Darsteller: Gregory Harrison, Bill Kerr, Arkie Whiteley


 

Story

Ein gigantisches Wildschwein terrorisiert eine kleine Ortschaft in der endlosen Wüste Australiens. Das erste Opfer ist ein kleiner Junge. Er wird von dem Koloss nachts verschleppt. Einziger Zeuge des Wahnsinns ist der Großvater, dem jedoch vor Gericht niemand glaubt. Zwei Jahre später will eine amerikanische Reporterin über illegale Kängurujagd berichten. Sie stößt dabei nicht nur auf den Widerstand von Einheimischen, sondern auch auf die todbringende Kreatur.
 

Meinung

Einmal mehr ein Tierhorrorfilm der überzeugen kann. Wenn auch fast kein Blut zusehen ist, wird uns ein atmospährisch-stimmiger und spannender Film mit sehr schönen Landschaftsaufnahmen geboten.
Die Darsteller sind passend gewählt und bringen eine gute Charakterdarstellung.
Der Kampfkoloss der Hölle wird hier nie ganz gezeigt, was eigentlich auch sehr gelungen ist, erahnen lässt es sich allemal, welcher Koloss dahinter steckt.

Für mich einer der besten Tierhorrorfilme der auch gänzlich ohne Gore und Blut auskommt.


 
   

Trailer